So verschiedene Pferde sind, so unterschiedlich können auf die Probleme sein, mit denen sie sich herumtrage. Die meisten Problempferde, denen ich bisher begegnet bin, hatten hauptsächlich mit Unsicherheit und Angst zu tun. Das kann sich jedoch in den unterschiedlichsten Formen ausdrücken. Oft sind Probleme mit dem pferd nichts anderes als Verständigungsschwierigkeiten. Viele Pferde versuchen durch Unwilligkeit oder Überbergriffigkeit wie z.B. Beißen, sich auszudrücken, weil sie sich nicht mehr anders zu helfen wissen. Manche verhaltensweisen sind über Jahre gewachsen und fest verwurzelt, so das es viele kleine schritte braucht um probleme auszulösen. Vorallem Verständnis brauchen Pferde, die nicht so „funktionieren“ wie der Mensch es gerne hätte. Mit Hilfe des Clickertrainings kann ich in ganz positiver Form mit dem pferd arbeiten, ohne das es Druck oder Strafe fürchten muß. So kann das Pferd neues Vertrauen zum Menschen aufbauen.